#‎Türkei‬ ‪#‎Jahrestag‬ der ‪#‎Gezi‬-Proteste: Ausnahmezustand in ISTANBUL
Proteste und Ausschreitungen waren erwartet worden – doch das Ausmaß überrascht: In Istanbul und Ankara geht die Polizei mit Tränengas und Wasserwerfern gegen hunderte Demonstranten vor. In der Stadt spielen sich Jagdszenen ab, Beobachter berichten von “extremen Gewaltszenen”.

“Am Jahrestag des Beginns der landesweiten Gezi-Proteste in der Türkei ist die Polizei in Istanbul gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen. Sicherheitskräfte setzten am Samstagabend auf der zum Taksim-Platz führenden Einkaufsmeile Istiklal Caddesi Tränengas ein. Die Demonstranten waren bis dahin friedlich. Die Polizei hatte den symbolträchtigen Taksim-Platz und den angrenzenden Gezi-Park bereits am Nachmittag abgeriegelt. Auch in Ankara versuchten die Sicherheitskräfte, etwa tausend Teilnehmer einer Kundgebung auseinanderzutreiben.

Nach Angaben eines FR-Korrespondenten eskaliert die Lage in Istanbul: In Beyoglu wurden demnach Leute festgenommen, nur weil sie sich auf der Straße aufhielten, berichtet FR-Korrespondent Frank Nordhausen via Twitter. Auch Demonstranten, die offenkundig nur die Toten des Aufstandes vor einem Jahr wollen, sind von den Zugriffen der Polizei nicht ausgenommen. Tränengas und zivile Schlägertrupp seien im Einsatz, der FR-Korrespondent berichtet von “extremen Gewaltszenen” und einer Art “Ausnahmezustand.”

Der Sender CNN-Türk meldete schon vor dem Tränengas-Einsatz, mehr als 30 Menschen seien festgenommen worden. Danach war auf Fernsehbildern zu sehen, wie Polizisten in Zivil weitere Menschen abführten.

25.000 Polizisten im Einsatz

Die AKP-Regierung hatte am Tag des Jubiläums der Gezi-Proteste mit massiven Aufwand versucht, Proteste im Keim zu ersticken. So wurde die gesamte Istanbuler Innenstadt lahmgelegt. 25.000 Polizisten und 50 Wasserwerfer sind im Einsatz, die U-Bahn-Station Taksim-Platz ist genauso gesperrt, wie einzelne Straßen, die zur Haupteinkaufsstraße “Istiklal Caddesi” und auf den Taksim-Platz führen.

Der Gezi-Park, an dem sich die landesweite Proteste gegen den autoritären Regierungsstil von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğanund Polizeigewalt entzündet hatten, ist seit den Morgenstunden von der Polizei besetzt. Erdogan hat bereits die Demonstranten mit deutlichen Worten gewarnt: “Kommt nicht zum Taksim-Platz, sonst wird die Polizei von A bis Z alles Nötige tun.”

Quelle: http://www.fr-online.de/tuerkei/tuerkei-gezi-proteste–ausnahmezustand–in-istanbul,23356680,27311616.html

Advertisements