Kiew führte Wehrpflicht wieder ein

1. Mai 2014, 18:55

Um Gefahr für “territoriale Einheit” zu begegnen

Kiew/Moskau – Wegen der unruhigen Lage in der Ostukraine hat die pro-westliche Regierung in Kiew die Wehrpflicht wieder eingeführt. Interimspräsident Alexander Turtschinow unterzeichnete am Donnerstag einen Erlass, um der “Gefahr für die territorialen Einheit und der Einmischung in innere Angelegenheiten der Ukraine” zu begegnen.

Demnach müssen Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren wieder ihren Wehrdienst leisten. Die Pflicht war erst vor einem halben Jahr abgeschafft worden. Der Erlass berücksichtige die Verschlechterung der Lage in der Süd- und Ostukraine sowie die “nackte Aggression” prorussischer Milizen, hieß es. (APA, 1.5.2014)

http://derstandard.at/1397522223020/Kiew-fuehrte-Wehrpflicht-wieder-ein