Prorussische Separatisten nehmen weiteres Gebäude in der Ostukraine ein

28. April 2014, 10:33
  • Ein prorussischer Separatist vor dem besetzten Polizeipräsidium in Kostjantyniwka.
    foto: reuters/marko djurica

    Ein prorussischer Separatist vor dem besetzten Polizeipräsidium in Kostjantyniwka.


Innenministerium in Kiew: Polizeipräsidium in der Stadt Kostjantyniwka gestürmt – Verhandlungen mit Polizeichef laufen

Kiew/Moskau – Prorussische Separatisten haben der Regierung in Kiew zufolge ein weiteres Gebäude im Osten der Ukraine eingenommen. Das Polizei-Präsidium in der Stadt Kostjantyniwka sei in ihrer Gewalt, teilte das ukrainische Innenministerium am Montag mit. Seit dem Morgen besetzten etwa 30 Separatisten das Erdgeschoss, sagte eine Sprecherin. “Die Verhandlungen mit dem örtlichen Polizeichef laufen.

“Wir wissen nicht, was ihre Forderungen sind”, sagte sie. Bewaffnete Separatisten haben in den vergangenen Wochen zahlreiche Regierungsgebäude in der Ost-Ukraine in ihre Gewalt gebracht. In Slawjansk verschleppten sie mehrere OSZE-Beobachter. (Reuters, 28.4.2014)