Weltklimarat fordert schnelle Maßnahmen gegen Erderwärmung

13. April 2014, 11:26

Experten: Enges Zeitfenster zum Handeln zu tragbaren Kosten

Berlin – Der UN-Weltklimarat mahnt die Staatengemeinschaft eindringlich zu einem schnelleren und ambitionierteren Kampf gegen den Klimawandel. Eine weitere Verzögerung weltweiter Schutzmaßnahmen gefährde zunehmend das Ziel, die Zunahme der Erderwärmung auf maximal zwei Grad zu begrenzen, reduziere die Handlungsmöglichkeiten und steigere die Kosten für den Klimaschutz erheblich, warnen die Experten in dem am Sonntag in Berlin vorgelegten UN-Bericht. Noch könne die international vereinbarte Obergrenze erreicht werden. An den Beratungen nahmen rund 600 Wissenschaftler aus rund 120 Staaten teil.

Die Experten stufen eine weltweite Verlagerung von fossilen Brennstoffen auf eine weitgehend kohlenstofffreie Energiegewinnung mit Wind-, Solar- und Atomkraft als bezahlbar ein. Das weltweite Wirtschaftswachstum werde dadurch lediglich um rund 0,06 Prozentpunkte pro Jahr verringert. Es bleibe ein Zeitfenster des nächsten Jahrzehnts und maximal der nächsten zwei Dekaden, um zu moderaten Kosten reagieren zu können, mahnte der Ko-Vorsitzende der zuständigen Arbeitsgruppe III des Klimarates, Ottmar Edenhofer.

Der Bericht zeigt auf, je weniger die Emissionen bis 2030 reduziert würden, desto schneller müssten die Emissionen zwischen 2030 und 2050 sinken. Neue, wenig erprobte Technologien müssten dann unter Umständen zum Einsatz kommen, um etwa Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu entfernen.

Der Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) – kurz Weltklimarat genannt – legt alle fünf bis sieben Jahre einen Sachstandsbericht vor, in dem der wissenschaftliche Erkenntnisstand der Klimaforschung zusammengefasst wird. Der jetzige besteht aus vier Teilen, zwei davon sind schon öffentlich. Der in Berlin vorgestellte Bericht gibt ökonomische, technologische und politische Handlungsempfehlungen.

Das Treffen und der Bericht dienen der Vorbereitung der nächsten Weltklimagipfel in Peru und Ende nächsten Jahres in Paris. (Reuters, 13.4.2014)

http://derstandard.at/1397301923267/Weltklimarat-fordert-schnelle-Massnahmen-gegen-Erderwaermung

Advertisements