Bürgerappell von russischen, deutschen, ukrainischen und Bürgern anderer Länder!
Bitte weiter verteilen und unterzeichnen

Wir Bürger Russlands, Deutschlands, der Ukraine und anderer Ländern bauen ein gemeinsames Bürger-Netzwerk für Frieden auf und wollen damit dazu beitragen, dass unsere Regierungen nicht zu den Mitteln von Sanktionen, Gewalt und Krieg greifen, um die bestehenden Konflikte zu lösen. Wir verpflichten uns, zuerst unsere jeweils eigene Regierung zu kontrollieren, dass sie fair und moralisch handelt in dem Sinne andere Länder so zu behandeln, wie sie selbst behandelt werden wollen. Wir wissen, dass unsere Regierungen häufig bei den anderen Ländern nur das Negative erwähnen, uns einseitig informieren und so das Vertrauen der Völker untergraben. Wir wollen mit dem Netzwerk dazu beitragen, der Schaffung von Gegnerschaft und Feindschaft zwischen den Völkern entgegenzuwirken und Vertrauen zwischen den Menschen aufzubauen. Wir versuchen die Kompetenz von uns Bürgern selbst zu heben, damit mehr Menschen die internationalen Beziehungen durchschauen, die unsere Regierungen häufig einseitig dargestellt werden. Wir wollen so besser in der Lage sein, selbst mit um faire internationale Beziehungen zu ringen.

Unsere Väter und Großväter haben sich in zwei Weltkriegen unendliches Leid zufügen müssen. Im Kalten Krieg sind wir mehrfach nur mit Glück einem atomaren Desaster entgangen. Der Kalte Krieg hat zudem unendlich viele Mittel verschlungen, die wir für den Aufbau unserer Welt hätten nutzen können. Wir wollen keine neue Aufrüstung, sondern Abrüstung.  Wir wollen den Aufbau eines gemeinsamen internationalen Sicherheitssystems, dass Krieg und Gewalt endgültig von der Erde verbannt und nur noch friedliche Konfliktlösungen erlaubt.

Wir ermutigen alle, jetzt in der Gefahr eines Neuen Kalten Krieges und vielleicht sogar der Gefahr eines Atomkrieges aktiv zu werden und sich für den Aufbau von vertrauensvollen, fairen Beziehungen unter unseren Völkern zu engagieren.

Initiative für ein Bündnis: Wir wollen keinen Krieg