Ein schönes Beispiel, wie der Chef-Propagandist des ZDF, Kleber abgewatscht wird. Man beachte das zynische Lächeln des Vorstandsvorsitzenden von Siemens Käser, der sagen wollte: “Kleber mache erst einmal deine Hausaufgaben, stelle die Zusammenhänge in der Ukraine erst mal realistisch dar und teile die Welt nicht in Gut und Böse ein.”
Bei Kleber sieht man im Verlauf des Interviews wie Wut in ihm aufsteigt, weil sich Käser der Meinung Klebers widersetzt. Das merkt der Zuschauer daran, dass so ein Medienprofi wie Kleber teilweise aus dem Konzept kommt.
Wir brauchen mehr solche Menschen, die sich n i c h t von der Propagandamaschinerie der Medien vereinnahmen lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=QWfmxpQ0vbg&feature=youtube_gdata_player&app=desktop

http://www.heute.de/siemens-chef-joe-kaeser-betont-den-dialog-mit-russland-im-heute-journal-interview-mit-claus-kleber-32504834.html