Wir wollen die Eskalation zu einem Kalten und vielleicht sogar heißen Krieg stoppen! 
Wir halten den Aufbau einer Bürgerbewegung für notwendig, um den Weg in einen neuen und vielleicht sogar heißen Krieg zu vermeiden. Eine überparteiliche Bürgerbewegung in Deutschland und wenn möglich auch international. 
Kommt zu einem ersten überregionalen Treffen zusammen
Treffen zur überregionalen Vernetzung 
am Samstag, 29.3. ab 10 Uhr in den Räumen der Initiative Black&White in 37281 Wanfried, Bahnhofstr. 15
Immer mehr Stimmen warnen davor, dass der Konflikt in der Ukraine zu einem großen Krieg in Europa eskalieren könnte! Und schon die Eskalation zu einem Kalten Krieg wird die Menschen in Europa viel kosten.
Anders als die meisten deutschen Medien und Politiker machen wir dafür in erster Linie die westlichen Länder und auch Deutschland verantwortlich: Sie haben das Versprechen gebrochen, dass sie bei der deutschen Einheit gaben, militärische nicht über Deutschland hinaus an Russland heranzurücken! Sie haben einen Raketenschirm an Russlands Grenze errichtet! Sie haben die Ukraine in die Spaltung getrieben mit ihrer Forderung, sich gegen Russland und für die EU zu entscheiden. Sie erkennen eine Regierung an, die nicht verfassungsmäßig an die Macht gekommen ist, sondern durch Gewalt, vielleicht sogar durch den Einsatz von Erschießungskommandos. Die westlichen Länder können sich heute nicht mehr auf das Völkerrecht berufen, um andere zu verurteilen, sie brechen das Völkerrecht seit zwei Jahrzehnten fast täglich, etwa durch die Kriege in Libyen, Afghanistan und Irak, die Unterstützung von Djihadisten in Syrien, die täglichen Erschießungen mit Drohnen in mehreren Ländern.

Tagesordnung

1.) Einschätzung der Lage und der Risiken und der Interessen der verschiedenen Akteure
2.) Mit welchen Forderungen der Eskalation begegnen und den Frieden sichern
3.) Wie den Forderungen Gewicht verleihen?
4.) Was lokal, was gemeinsam machen?
5.) Was international machen?
6.) Wie sich organisatorisch vernetzen?
a) Nachrichtenarbeit
b) Bildungsarbeit
c) Aktionen
Solidarische Grüße, Wolfgang Lieberknecht
Ideen, Energien, Hoffnungen zusammenbringen Was können wir tun? Lokal, regional, bundesweit, international!
Wir laden die ein, die jetzt gemeinsam aktiv werden wollen! Wir wollen ein Team bilden, was gemeinsam effektiver sein kann, als man es als Einzelperson oder Einzelinitiative sein kann!

Treffpunkt:

Räume der Initiative Black&White e.V.

, Bahnhofstr. 15, 37281 Wanfried,

Telefon: 05655-924981

, Email: WirwollenkeinenKrieg@gmx.de

Es gibt einige einfache Schlafplätze (mit Schlafsäcken), vom 28.3. auf den 29.3. und vom 29.3. auf den 30.3..

Bahnhöfe in der Nähe von Wanfried: Eschwege, Eisenach, Mühlhausen. Von Eschwege könnten wir eventuell abholen.

Wer schlafen will, abgeholt werden will, bitte unbedingt anmelden. Wer einen thematischen Beitrag leisten will zum Treffen oder Vorschläge für die Tagesordnung hat, bitte schreiben oder anrufen.

Advertisements